Aprikosennektar
van Nahmen Fruchtnektare

Aprikosennektar "Orange de Provence"

Erntezeitpunkt Ende Juli
Trinktemperatur 12 – 14°C
Speiseempfehlungen Früchte, Desserts

Ursprung

Die heute eher selten angebaute Aprikosensorte Orangé de Provence verdankt ihren Namen ihrer orangefarbenen Schale. Wir verwenden diese Sorte, weil Sie ein besonders ausgeprägtes Süße-Säure-Verhältnis hat.

Farbe: hell
Saftstil: samtigweich, süß

Expertise

Der Saft zeigt eine intensive Orangenfarbe und eine hohe Viskosität. Das intensive Bukett ist geprägt von sonnengereiften, saftigen Aprikosen, hinzu kommt ein Hauch von englischen Teerosen, Mandarinenschale und Orangenblüten. Am Gaumen erstreckt sich der Nektar mit einem cremigen Mundgefühl und einer saftigen Fruchtsüße in perfekter Balance mit knackig-frischer Säure. Ein komplexer, opulenter Saft mit einem langen, angenehm fruchtsüßen und intensiv aromatischen Nachhall. Als Cocktail empfiehlt sich 1/3 Saft und 2/3 trockener Schaumwein. Wer es ohne Alkohol mag, der kann den Saft auch sehr gut im Verhältnis 1:1 mit sprudelndem Wasser vermischen. Wer sich für die Variante mit Schaumwein zum Aperitif entscheidet, kann Fingerfood wie Krabbencocktail auf Toast, Teriyaki-Spieße oder herzhafte Windbeutel dazu reichen. Pur genossen ist der Saft ein Begleiter zu vielen Fruchtdesserts oder zu Käsekuchen. Mit seiner opulenten Art passt der Nektar zur Gänseleberterrine auf Brioche mit Frucht Chutney oder zu verschiedenen Desserts auf Quarkbasis wie Topfentaschen, dazu mit Rosenwasser verfeinertes Aprikosenkompott.

Romana Echensperger Romana Echensperger Master of Wine