100 Jahre – 100 Bäume

„Wir stehen zu unseren Versprechen!“

Dass dieses Credo auf die besondere Qualität der van Nahmen Säfte und der dafür verwendeten, nachhaltig angebauten Obstsorten zutrifft, davon kann sich jeder Saftgenießer persönlich bei einem guten Tropfen überzeugen. Dass die Privatkelterei aber auch ihre übrigen Versprechen einlöst, verdeutlicht eine Gruppe kleiner Obstbäume, die seit November 2017 in Hamminkeln zu bestaunen ist. Bereits im September hatte Geschäftsführer Peter van Nahmen im Rahmen der Feierlichkeiten zum einhundertjährigen Firmenjubiläum die Pflanzaktion „100 Jahre – 100 Bäume“ ins Leben gerufen und die Gäste der Veranstaltung hierfür um Zuwendungen gebeten. Der Zuspruch war groß, so dass am Ende über 20 000 Euro für das Projekt zusammenkamen.

Ziel war es, betriebsnah eine neue, typisch niederrheinische Streuobstwiese anzulegen, auf der alte Kulturobstsorten wie die Rote Sternrenette, der Dülmener Rosenapfel oder der Rheinische Winterrambur vertreten sein sollten. Besonders geeignet war dafür das Grundstück an der Kesseldorfer Straße, auf dem sich bereits zwei jahrhundertealte Kastanien als Naturdenkmäler befanden. Unterstützt von zahlreichen Helfern pflanzten die van Nahmens dort 60 Obstbaumstämmchen; weitere 40 werden in diesem Frühjahr folgen. Mit dem Projekt will die Privatkelterei ein Zeichen gegen das Aussterben der Streuobstwiesen setzen, die für das regionale Landschaftsbild lange Zeit prägend waren.

Das neu angelegte Biotop hat den Charakter einer „Arche“, denn jeder der 100 Bäume gehört einer anderen Kulturapfelsorte an: 100 Bäume – 100 selten gewordene Apfelsorten des Niederrheins. „Wir wollen künftigen Generationen den vielfältigen‚ Erlebnisraum Streuobstwiese’ sichern“, so Peter van Nahmen. In voraussichtlich 8-10 Jahren werden die Bäume erste Äpfel tragen, in rund 25 Jahren ihre volle Ertragsfähigkeit erreichen. Schon vorher werden sie für die Baumschnittkurse nutzbar sein, die die Privatkelterei gemeinsam mit dem Niederrheinisch-Westfälischen Streuobstwiesenverein anbietet.

Für die Stadt Hamminkeln wie für die gesamte Region ist die Renaturierungsaktion ein wichtiger Schritt Richtung Umweltschutz und Landschaftspflege, denn Streuobstwiesen sind nicht nur ein traditionsreiches Stück Heimat, sondern auch als Zuhause von rund 1000 Tier- und Pflanzenarten ein kleiner Kosmos niederrheinisch-westfälischer Flora und Fauna. Möchten Sie einer alten Kulturapfelsorte ein Zuhause in Ihrem Garten geben? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter: www.vannahmen.de/aktuellespflanzaktion.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.